Konferenz

Ungarndeutsche Nationalitätenkinderliteratur

Die Konferenz findet mit Unterstützung des Ungarischen Nationalen Kulturfonds (NKA) statt.

OrtEötvös Lorand Universität, Fakultät für Erzieher- und Grundschullehrerbildung, 

        Raum 123 für die Plenarvorträge, Workshops: Raum 19, 113.

Zeit: 18. März 2016 (Freitag)

 8.30-9.00 Uhr            Registration

9.00 Uhr                    Eröffnung

                                                           

9.15-10.45 Uhr          Workshops:

Eszter Propszt (Universität Szeged, Erziehungswissenschaftliche Fakultät „Gyula Juhász“): Ungarndeutsche Literatur in der Unterrichtspraxis – Schwierigkeiten und Möglichkeiten

puzzleMaria Frey (Valeria Koch Mittelschule, Grundschule,  Kindergarten und Schülerwohnheim, Fünfkirchen/Pécs): Das Puzzle: Ungarndeutscher Autor. Ein Literaturprojekt.

Die Notwendigkeit, ungarndeutsche Literatur zu unterrichten, wird in vielen Foren erörtert, die Schwierigkeiten, mit denen die schulische Vermittlung der ungarndeutschen Literatur verbunden ist, werden seltener diskutiert. Der Workshop lädt zur Diskussion dieser Schwierigkeiten ein und baut auf die Praxiserfahrung der Teilnehmer. Es sollen Herausforderungen der Unterrichtspraxis reflektiert, und anwendbare Strategien für den Praxisalltag erwogen werden.

Ort: Raum 113

Ungarndeutsche Literatur Schulkindern näher zu bringen und „schmackhaft“ zu machen, ist kein leichtes Unterfangen für Deutschlehrer. Die handlungsorientierte Methodenvielfalt eines Projekts fördert nicht nur die Kreativität und soziale Kompetenz der Schüler, sondern auch die der Lehrer ist bei solchen Schulprojekten sehr stark gefragt. Das Zauberhafte daran ist, dass jeder auf seine Kosten kommt und unbemerkt viel dazulernt. Der Workshop gewährt Einblick in die praktische Umsetzung an einem realisierten Beispiel.

Ort: Raum 19

                      

Im Raum 123 findet zw. 9.15 und 10.45 Uhr eine Ausstellung von studentischen Arbeiten zu Josef Michaelis’ Märchen und Gedichten statt. Die StudentInnen haben Arbeitsblätter und spielerische Aufgaben zu den Werken des Schriftstellers erarbeitet. Die TeilnehmerInnen dieses Programms sind herzlich eingeladen, die Aufgaben selber zu lösen bzw. Kopien für den eigenen Unterricht mitzunehmen.
  

 

10.45-11.10 Uhr        Kaffeepause
 

11.10-11.40 Uhr        Lázár Katalin (MTA Bölcsészettudományi Kutatóközpont     

                                Zenetudományi Intézet, Budapest)

                            Német és magyar népi játékok szövegei

                            (Az előadás magyar nyelvű.)

A német és magyar népi játékok között sok a hasonlóság és sok a különbség is. Ezek részben a játékok cselekményében, részben a dallamban és a szövegben is megnyilvánulnak. A szövegek sokmindent elárulnak a kulturális háttérről: a német játékok kutatása ugyan még az elején tart, de az előadás a jelenlegi eredményekről fog szólni.

11.40-12.00 Uhr        Juhász Márta (Pázmány Péter Katholische Universität, 

                                                        Philosophische Fakultät, Esztergom)

                                  Möglichkeiten zur sprachlichen Bearbeitung eines Mundartmärchens

Dialekt in den Beschäftigungen im Nationalitätenkindergarten und  im Unterricht der Nationalitätengrundschule ist ein problematischer Bereich. Wie sollen Mundarttexte sprachlich bearbeitet und vermittelt werden? Im Vortrag werden durch konkrete Beispiele methodische Möglichkeiten gezeigt, wie den Kindern Lust und Mut gemacht werden kann, die ungarndeutsche Muttersprache kennen zu lernen und zu benutzen.
 (Hier können Sie die Präsentation herunterladen.)


12.00-12.20 Uhr        Josef Michaelis (Wieland/Villány) liest aus seinen Werken  

   

12.20-12.45 Uhr       dr. Gizella Balogh-Nagy (Eötvös-Loránd-Universität Fakultät für Erzieher- und Grundschullehrerbildung, Budapest) 

spricht mit Josef Michaelis

Mitschnitt des Gesprächs auf der Seite  des Verbandes Ungarndeutscher Autoren und Künstler: http://www.vudak.hu/96-450125.php

12.45 Uhr                  Schlusswort

12.50 Uhr                  Kaltes Mittagsbuffet